Mpreis Pfunds

FACTS
...

auftraggeber: mpreis warenvertriebsgesellschaft
Standort: Pfunds-Tirol
leistungsumfang: gesamte Planung
Fertigstellung: 1995
team: PS-architektur, Katrin Aste
Foto: Maurizio Tami

Mpreis Pfunds war unser erster Mpreis in einer reihe von 7, dazu 6 weitere Um-und Einbauten in Bestansgebäude.

text 1995: ein markt (markthalle) bietet die möglichkeit, am Land eine zeitgemäße bauform herzustellen: der gebäudetyp ist nicht durch bilder besetzt wie andere (hotel, gasthaus, gemeindeamt, etc.):
das zeigt, daß die oftmaligen widerstände gegen neues bauen eben nur mit traditionellen vorstellungen in den köpfen der leute zu tun haben und nicht mit qualitätskriterien.
der bauplatz war am ortsrand an der umfahrungsstraße, zu fuß drei minuten von der kirche entfernt: eine nasse wiese und ein felsiger hang voller wasser und quellen.
das gebäude verschwendet keine grundfläche, welche für wohnen zur verfügung gestanden hätte: durch massives abgraben des hanges und wiederbegrünung des dort entstandenen daches verschwindet ein teil des volumens im gelände.
die situierung erfolgte derart, daß die eingangsfassade nach norden zeigt, wodurch großteils glas möglich wird, ohne zu viel direkte sonne ins gebäude zu kriegen. (hitze- und warenzustandsproblem)
durch die lage im und am hang entsteht eine zweiteilung des gebäudes: ein niederer mit massiver decke und ein höherer mit leichter stahl-und holzkonstruktion - es entstehen 2 unterschiedliche raumabschnitte: einer introvertiert und höhlenhaft und einer nach außen gewandt und hell.

Im jahr 2004 erfolgte eine Erweiterung des Marktes.

 

LOCATION

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!